• © Fotogruppe „Kreativ“

  • © Fotogruppe „Kreativ“

  • © Stadt Neumünster

Wohnen im Alter

Der Wunsch der meisten Senioren ist, so lange wie möglich in der eigenen Häuslichkeit wohnen zu bleiben. Hierbei helfen die Dienste wie Haushaltshilfen, Hausnotruf, Essen auf Rädern und Pflegedienste. Mit zunehmendem Alter stellen sich viele Menschen jedoch irgendwann die Fragen: „Wie lange kann ich noch zu Hause wohnen bleiben?“, „Wann ist der richtige Zeitpunkt umzuziehen?“ und: „Welche Wohnformen gibt es eigentlich für ältere Menschen?“

Wohnraumanpassung

Gesundheitliche Probleme, wie beispielsweise eine eingeschränkte Beweglichkeit, erfordern ein entsprechendes Wohnumfeld. Dies betrifft sowohl bauliche Veränderungen als auch Veränderungen bei der Einrichtung und dem Einsatz von Hilfsmitteln.

Die hiesigen Sanitätshäuser und der Pflegestützpunkt geben Tipps zur Umgestaltung des häuslichen Umfelds. Einige Handwerksbetriebe haben sich auf eine barrierefreie Umgestaltung von Wohnräumen spezialisiert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Seniorenbüro und im Pflegestützpunkt der Stadt Neumünster.

Bei Vorliegen eines Pflegegrades können die Pflege­kassen Zuschüsse bis zu 4.000 € für Umbaumaßnahmen gewähren. Hierbei ist zu beachten, dass der Antrag auf Zuschüsse vor Beginn der Baumaßnahme zu stellen ist!

Seniorengerechte Wohnungen

Die Wohnungsbaugesellschaften bieten 1- und 2-Zimmerwohnungen an, die senioren- oder behindertengerecht mit einem barrierefreien Hauseingang, einem Aufzug, schwellenfreien Zimmerübergängen und einem barrierefreien Duschbad ausgestattet sind. Wenn Sie in eine öffentlich geförderte seniorengerechte Wohnung einziehen möchten, benötigen Sie einen Wohnberechtigungsschein, der einkommensabhängig ist. Ferner müssen Sie oder Ihr Ehegatte das 60. Lebensjahr vollendet haben. Ausnahmen sind in begründeten Einzelfällen möglich.

Nähere Informationen zum Angebot dieser seniorengerechten Wohnungen erhalten Sie bei den einzelnen Wohnungsbaugesellschaften.

Den Wohnberechtigungsschein erhalten Sie bei der:

Stadt Neumünster – Bürgerbüro

Großflecken 63/Altes Rathaus, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-26 00
0 43 21/9 42-24 88
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten:
Mo., Mi., Fr. 8.00-12.00 Uhr, Di. 7.00-14.00 Uhr,
Do. 8.00-12.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr

Eine Sonderform des seniorengerechten Wohnens ist die Hausgemeinschaft der Baugenossenschaft Holstein in der Stegerwaldstraße 2-8. Auch hier hat jeder Mieter seine eigene Wohnung. Es soll aber durch das Bereitstellen von Gemeinschaftsräumen, die Einrichtung eines Mieterbeirats und durch gemeinsame Veranstaltungen das Miteinander gefördert werden.

BGH – Baugenossenschaft Holstein eG

Hansaring 35, 24534 Neumünster
0 43 21/60 08-0
0 43 21/60 08-39
Website besuchen
E-Mail senden

Betreutes Wohnen

Unter „Betreutem Wohnen“ oder „Service-Wohnen“ versteht man Wohnanlagen mit senioren- und behindertengerechten Wohnungen, für die außerdem ein besonderes Serviceangebot bereitgehalten wird.

Bei dieser Wohnform hat jeder Bewohner eine eigene Wohnung, für die ein Mietvertrag abgeschlossen wird. Zusätzlich stellt ein Service-Anbieter, meist eine Senioreneinrichtung oder ein Pflegedienst, ein Servicepaket bereit, für das der Bewohner eine monatliche Servicepauschale zahlen muss.

Die Inhalte des Serviceangebots variieren bei den einzelnen Anbietern. Das Grundservicepaket umfasst in der Regel:

  • Anschluss an ein Tag und Nacht besetztes Notrufsystem
  • Reinigung der Gemeinschaftsanlagen und Flure
  • Winterdienst
  • Organisation von Freizeitangeboten
  • Beratungen und Gesprächsangebote
  • Vermittlung von Hilfsdiensten

Mahlzeitendienste, hauswirtschaftliche oder pflegerische Leistungen sind in der Regel nicht in der Servicepauschale enthalten und müssen bei Bedarf zusätzlich organisiert und vergütet werden.

Konkrete Auskünfte über die Angebote des Betreuten Wohnens in Neumünster erhalten Sie bei der:

Stadt Neumünster – Seniorenbüro

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 54
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Fr. 9.00-11.00 Uhr

Stadt Neumünster – Pflegestützpunkt

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 45
0 43 21/9 42-27 79
0 43 21/9 42-20 86
Website besuchen
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:
Kersten Andresen, Kai Falck, Stefanie Hack und
Sigrid Brügmann

Sprechzeiten:
Di. 9.00-12.00 Uhr, Do. 14.30-17.00 Uhr
Weitere Termine und Hausbesuche nach Absprache.

Träger: Stadt Neumünster und die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen

Folgende Einrichtungen bieten zurzeit Betreutes Wohnen in Neumünster an:

A

Altengerechte Wohnungen des Landesvereins für Innere Mission Schleswig-Holstein

Plöner Straße 12, 24534 Neumünster
0 43 21/92 18-0
0 43 21/92 18-39
Website besuchen
E-Mail senden

Service-Anbieter: Propst-Riewerts-Haus

Ansgarstift -Landesverein für Innere Mission in Schleswig-Holstein

Moltkestraße 4-6, 24534 Neumünster

AWO-WOHNpflege und Service GmbH

Hans-Fallada-Straße 3, 24534 Neumünster
0 43 21/2 60-7 01
01 60/90 53 99 56
0 43 21/2 60-7 06
Website besuchen
E-Mail senden

AWO Servicehaus „Am Wasserturm“

Schillerstraße 3, 24534 Neumünster
0 43 21/55 59-0
Website besuchen
E-Mail senden

AWO Wohnen mit Sicherheit Haus an der Stör

Störwiesen 44, 24534 Neumünster
0 43 21/9 83-45 22
Website besuchen

B

Betreutes Wohnen im Ansgarstift

Moltkestraße 4-6, 24534 Neumünster
0 43 21/9 14-0
0 43 21/9 14-1 11
Website besuchen
E-Mail senden

Service-Anbieter:
Landesverein für Innere Mission Schleswig-Holstein

Betreutes Wohnen im Vicelinstift

Roonstraße 89, 24534 Neumünster
0 43 21/9 14-0
0 43 21/9 14-1 11
Website besuchen
E-Mail senden

Service-Anbieter:
Landesverein für Innere Mission Schleswig-Holstein

H

Haus am Steinkamp

Steinkamp 8-10 (Kock-Siedlung), 24534 Neumünster
0 43 21/6 08 40

Haus Faldera, Betreutes Wohnen

Ehndorfer Straße 158, 24534 Neumünster
0 43 21/6 42 45

Sprechzeiten: 8.00-18.00 Uhr

K

Kock-Siedlung KG (GmbH & Co.)

0 43 21/60 84-0

Wohnung für Senioren mit oder ohne Betreuung/Gemeinschaftsraum
Vermietung durch Wasbeker Straße 98    Tel. 60 84-0

P

ParkResidenz Neumünster

Goebenstraße 11 c/d, 24534 Neumünster
0 43 21/18 33 00
0 43 21/18 33 99
Website besuchen
E-Mail senden

Service-Anbieter: Seniorenbetreuung & Pflege

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-14.00 Uhr

S

Senioren- und Therapiezentrum Haus Schleusberg GmbH

Schützenstraße 2-8, 24534 Neumünster
04321/49050
04321/41216
Website besuchen
E-Mail senden

Stadt Neumünster – Pflegestützpunkt

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 45
0 43 21/9 42-27 79
0 43 21/9 42-20 86
Website besuchen
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:
Kersten Andresen, Kai Falck, Stefanie Hack und
Sigrid Brügmann

Sprechzeiten:
Di. 9.00-12.00 Uhr, Do. 14.30-17.00 Uhr
Weitere Termine und Hausbesuche nach Absprache.

Träger: Stadt Neumünster und die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen

Stadt Neumünster – Seniorenbüro

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-25 52
0 43 21/9 42-20 86
Website besuchen
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Romi Wietzke, Sigrid Brügmann und Christiane Johannsen

Sprechzeiten:
Mo., Di., Do., Fr. 9.00-12.00 Uhr,
Di., Do. 14.30-17.00 Uhr

W

Wohnen am Stahlwerk

Sedanstraße 27, 24534 Neumünster
0 43 21/25 43 30
0 43 21/25 43 31 60
Website besuchen
E-Mail senden

Jutta und Wolfgang Duske

Wohnen am Stahlwerk Verwaltungs- und Vermietungs GmbH

Sedanstraße 27, 24534 Neumünster
04321/254330
E-Mail senden

Wohnpark Gartenstadt

Domagkstraße 66-118, 24534 Neumünster
0 43 21 - 53 52 7
E-Mail senden

Service-Anbieter: Norddeutsche Gesellschaft für Diakonie

Sprechzeiten:
Di.-Fr. 8.30-12.00 Uhr,
Do. 17.00-18.30 Uhr

Wohnpark Tannhof

Kieler Straße 452, 24534 Neumünster
0 43 21/95 58-0
0 43 21/95 58 55
Website besuchen
E-Mail senden

„Wohnpark am See“

Uferstraße 9, 24534 Neumünster
0 43 21/9 55 80
Website besuchen
E-Mail senden

Einrichtung für Betreutes Wohnen

Wohngemeinschaften für hilfsbedürftige Menschen/Menschen mit Demenz

In einer Wohngemeinschaft werden die Mieter rund um die Uhr durch Pflege- bzw. Betreuungskräfte betreut. Diese sorgen für die Gestaltung des Tages, gemeinsame Mahlzeiten sowie kleinere pflegerische Hilfen (z. B. Toilettengang).

Jeder Mieter hat ein Zimmer mit Bad, zudem stehen Gemeinschaftsräume zur Verfügung.

Folgende Verträge werden abgeschlossen:

  • Mietvertrag
  • Betreuungsvertrag

Darüber hinaus bei Bedarf:

  • Vertrag über hauswirtschaftliche Leistungen
  • Vertrag über pflegerische Leistungen

Diese Leistungen müssen extra vergütet werden.

Folgende Wohngemeinschaften gibt es in Neumünster:

Ambulant betreute Wohngemeinschaft Neumünster – Pflege Diakonie Altholstein

Stegerwaldstraße 2, 24534 Neumünster
0 43 21/41 01-10
0 43 21/41 01-22
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-15.00 Uhr

Ambulante Wohngemeinschaft Stahlwerk

Sedanstraße 27, 24534 Neumünster
0 43 21/25 43 30 (Jutta Duske)
Website besuchen
E-Mail senden

Seniorencentrum Haus am Jungfernstieg GmbH

Boostedter Straße 13-15, 24534 Neumünster
04321/94780
04321/9478614
Website besuchen
E-Mail senden

Senioren Centrum „Haus am Jungfernstieg“ GmbH

Boostedter Straße 13-15, 24534 Neumünster
0 43 21/94 78-6 02
0 43 21/94 78-6 14
Website besuchen
E-Mail senden

Seniorenpflegeeinrichtungen

In einer Pflegeeinrichtung erhalten Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung ständig pflege­bedürftig sind, neben Unterkunft, Verpflegung und Betreuung auch eine qualifizierte Pflege.
Eine Übersicht über die aktuellen Preise der einzelnen Pflegeeinrichtungen sowie nähere Informationen zu den Besonderheiten der jeweiligen Einrichtung erhalten Sie im:

Stadt Neumünster – Pflegestützpunkt

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 45
0 43 21/9 42-27 79
0 43 21/9 42-20 86
Website besuchen
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:
Kersten Andresen, Kai Falck, Stefanie Hack und
Sigrid Brügmann

Sprechzeiten:
Di. 9.00-12.00 Uhr, Do. 14.30-17.00 Uhr
Weitere Termine und Hausbesuche nach Absprache.

Träger: Stadt Neumünster und die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen

Leistungen der Pflegeversicherung bei stationärer Unterbringung

Neben den reinen Pflegekosten fallen bei der Pflege in einem Heim für die Bewohner Kosten für Unterbringung und Verpflegung sowie Investitions­kosten an.

Pflegekosten: Dies sind die Kosten für die reinen pflegerischen Versorgungsleistungen. Nur an diesen beteiligt sich die Pflegeversicherung mit einem Festbetrag je nach Pflegegrad. Die Differenz zwischen den Pflegekosten und der Pflegeversicherungsleistung bezahlen die Bewohner.

Unterkunftskosten: Dies sind die Kosten für Unterbringung und Verpflegung. Sie können je nach Standort, Ausstattung und Leistungsangebot des Heimes stark variieren und müssen von den Bewohnern in voller Höhe selbst getragen werden.

Investitionskosten: Dies sind die Kosten für Aus-, Um- und Neubauten, für technische Ausstattung, für Investitionsgüter wie Fuhrpark oder Einrichtungsgegenstände sowie für die Instandhaltungen. Sie können auf die Heimbewohner umgelegt werden.

Leistungen nach dem Pflegeversicherungs­gesetz: Lebt jemand in einer Seniorenpflegeeinrichtung oder in einer anderen vollstationären Einrichtung, zahlt die Pflegeversicherung bei Vorliegen eines Pflegegrades einen monatlichen Zuschuss zu den pflegebedingten Aufwendungen. Dieser liegt je nach Pflegegrad zwischen 125 € und 2.005 €. Für Unterkunft und Verpflegung sowie für zusätzliche Leistungen muss der Pflegebedürftige selbst aufkommen.

Weitere finanzielle Zuwendungen:
Neben den Pflegeversicherungsleistungen erhalten Sie bei bestimmten finanziellen Voraussetzungen Pflegewohngeld.

Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie bei der

Stadt Neumünster – Fachdienst Soziale Hilfen

Großflecken 59, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 08
0 43 21/9 42-25 31
0 43 21/9 42-22 93
Website besuchen
E-Mail senden

Weitere Durchwahlen:
0 43 21/9 42-23 31
0 43 21/9 42-27 61
0 43 21/9 42-23 64
0 43 21/9 42-25 94

Sprechzeiten:
Di. und Do. 8.30-12.00 Uhr,
Do. 14.30-17.30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Sollten das monatliche Einkommen sowie das Vermögen trotz Pflegeversicherungsleistungen nicht zur Deckung der Heimkosten ausreichen, erhalten Anspruchsberechtigte auf Antragstellung Sozialhilfeleistungen. Der Fachdienst Soziale Hilfen überprüft, ob sich unterhaltspflichtige Angehörige, auch Kinder, an den Kosten beteiligen können. Ihre Kinder werden jedoch nur dann herangezogen, wenn sie tatsächlich finanziell hierzu in der Lage sind.

Nähere Auskünfte über die Finanzierung eines Platzes in einer Pflegeeinrichtung erhalten Sie beim Pflegestützpunkt der Stadt Neumünster.

In Neumünster finden Sie derzeit folgende Pflegeeinrichtungen für Senioren:

A

Altenpflegeheim „Ansgarstift“

Moltkestraße 4-6, 24534 Neumünster
0 43 21/9 14-0
0 43 21/9 14-1 11
Website besuchen
E-Mail senden

Altenpflegeheim „Propst-Riewerts-Haus“

Plöner Straße 12, 24534 Neumünster
0 43 21/92 18-0
0 43 21/92 18-39
Website besuchen
E-Mail senden

AWO Servicehaus „Am Wasserturm“

Schillerstraße 3, 24534 Neumünster
0 43 21/55 59-0
Website besuchen
E-Mail senden

H

Haus Hog'n Dor Homfeldt OHG

Klaus-Groth-Str. 37, 24534 Neumünster

M

Mea Vita Neumünster GmbH

Werderstr. 2-6, 24534 Neumünster
04321/252350
04321/2523555
Website besuchen
E-Mail senden

P

Pflegeheim „Hahnknüll“

Hahnknüll 58, 24534 Neumünster
0 43 21/9 05-0
0 43 21/9 05-1 09
Website besuchen
E-Mail senden

S

Senioren- und Pflegeeinrichtung Haus Hog’n Dor Homfeldt OHG

Klaus-Groth-Straße 37, 24534 Neumünster
0 43 21/2 00 46-0
0 43 21/2 00 46-1 84
Website besuchen
E-Mail senden

Senioren- und Pflegeheim Sachsenring GmbH

Sachsenring 60, 24534 Neumünster
04321/390400
04321/3904010
E-Mail senden

Senioren- und Pflegeheim Sachsenring GmbH

Sachsenring 60, 24534 Neumünster
0 43 21/3 90 40-0
0 43 21/3 90 40-10
Website besuchen
E-Mail senden

Senioren Centrum „Haus am Jungfernstieg“ GmbH

Boostedter Straße 13-15, 24534 Neumünster
0 43 21/94 78-6 02
0 43 21/94 78-6 14
Website besuchen
E-Mail senden

Seniorenpflegeheim „Haus an der Stör“

Störwiesen 44, 24534 Neumünster
0 43 21/9 83 45-22
0 43 21/9 83-45 20
Website besuchen
E-Mail senden

Seniorenwohn- und Pflegeheim „Haus Berlin“ gGmbH

Pestalozziweg 22, 24534 Neumünster
0 43 21/2 05-0
0 43 21/2 05-9  04
Website besuchen
E-Mail senden

Stadtdomizil Mea Vita Neumünster GmbH

Werderstraße 2-6, 24534 Neumünster
0 43 21/2 52 35-0
0 43 21/2 52 35-55
Website besuchen
E-Mail senden

Stadt Neumünster – Pflegestützpunkt

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 45
0 43 21/9 42-27 79
0 43 21/9 42-20 86
Website besuchen
E-Mail senden

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:
Kersten Andresen, Kai Falck, Stefanie Hack und
Sigrid Brügmann

Sprechzeiten:
Di. 9.00-12.00 Uhr, Do. 14.30-17.00 Uhr
Weitere Termine und Hausbesuche nach Absprache.

Träger: Stadt Neumünster und die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen