• © Fotogruppe „Kreativ“

  • © Fotogruppe „Kreativ“

  • © Stadt Neumünster

Rund um Gesundheit, Pflege und Wohnen

Betreuung, Versorgung und Pflege

Mit zunehmendem Alter können sich Beeinträchtigungen in verschiedenen Lebensbereichen einstellen. Das beginnt häufig mit Schwierigkeiten beim Einkaufen und kann zu umfangreichem Pflegebedarf führen. Es gibt vielfältige Angebote für Senioren, Hilfen zu Hause zu erhalten. Manche Leistungen sind ehrenamtlich, andere kostenpflichtig. Für die kostenpflichtigen Leistungen gibt es im Bedarfsfall Zuschüsse oder Erstattungen. Auskünfte dazu und über die Kosten der einzelnen Angebote erteilen der Pflegestützpunkt sowie die jeweiligen Anbieter.

Aktuelle Übersichten über die Dienste und Einrichtungen in Neumünster sowie die Kosten finden Sie außerdem im Internet unter www.neumuenster.de

Besuchsdienste

Besuchsdienste sind ehrenamtliche Gruppen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, einsame ältere Menschen zu besuchen. Die Mitarbeiterinnen kommen in der Regel einmal wöchentlich ins Haus oder in die Senioreneinrichtung, um mit Ihnen zu klönen, zu spielen, vorzulesen oder auch gemeinsam spazieren zu gehen.

Besuchsfreunde beim Deutschen Roten Kreuz

Schützenstraße 14-16, 24534 Neumünster
0 43 21/41 91-23
Website besuchen
E-Mail senden

Sabine Krebs

Sprechzeiten:
Mo. und Do. 14.00-17.00 Uhr

Caritasverband Neumünster

Linienstraße 1, 24534 Neumünster
0 43 21/1 45 05
0 43 21/1 40 82
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten:
Mo.-Fr. 10.00-12.00 Uhr,
Mo. und Mi. 15.00-17.00 Uhr

Ev.-luth. Kirchengemeinde Vicelin

Mühlenhof 42, 24534 Neumünster
0 43 21/4 52 84 (Gemeindebereich; Diakonin Kähler)
0 43 21/4 27 92
0 43 21/8 53 70 14
Website besuchen
E-Mail senden

Fahrdienst für Behinderte

Für Behinderte gibt es mehrere Institutionen, die über behindertengerechte Fahrzeuge verfügen, insbesondere auch für Rollstuhlfahrer. Die Dienste befördern Sie gegen einen Kostenbeitrag im Stadtgebiet und auf Fernstrecken. Hierbei ist zu beachten, dass nicht alle Dienste Krankentransporte durchführen, d. h. die betroffene Person treppauf oder treppab tragen. In jedem Fall wird das von der Feuerwehr gewährleistet.

Nachfolgende Stellen können Ihnen außerdem Auskunft über eventuelle Kostenübernahmen oder Erstattungen geben:

Feuerwehr

0 43 21/3 32 24 11
Website besuchen

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. – Dienststelle Neumünster

Kantplatz 6, 24534 Neumünster
0 43 21/8 29 20
0 43 21/8 27 38
Website besuchen
E-Mail senden

MediCar GmbH & Co. KG

Memellandstraße 12, 24534 Neumünster
0 43 21/90 92 32
0 43 21/95 37 59
Website besuchen
E-Mail senden

Rollstuhlfahrdienst, Liegendbeförderung, Omnibus

Sprechzeiten:
Mo.-Fr. 8.00-16.00 Uhr

Hausnotruf

Wenn Sie befürchten, dass Sie im Notfall Ihr Telefon nicht mehr erreichen, können Sie in Ihrer Wohnung ein Notrufsystem installieren lassen. Ein kleiner Funksender, am Körper getragen, ermöglicht jederzeit das Auslösen eines Notrufes. Die Hausnotruf-Anbieter halten z. T. besondere Extra-Leistungen vor. Da die Preise unterschiedlich sind, ist ein Preisvergleich sinnvoll. Im günstigsten Fall zahlen Sie eine einmalige Anschlussgebühr von etwa 10 € sowie eine Monatsgebühr von etwa 18 €. Bei Vorliegen eines Pflegegrades kann ein Antrag auf Übernahme eines Teils der Kosten bei der Pflegekasse gestellt werden.

Über die Kosten der verschiedenen Angebote und eine eventuelle Bezuschussung beraten Sie der Pflegestützpunkt oder die Anbieter direkt:

A

Ambulante Pflege Scheel

Gadelander Straße 172, 24534 Neumünster
0 43 21/2 51 50
0 43 21/25 15 25
Website besuchen
E-Mail senden

Ambulanter Pflegedienst Hellrung GmbH

Klaus-Groth-Straße 15, 24534 Neumünster
0 43 21/9 21 10
0 43 21/92 11 21
Website besuchen
E-Mail senden

Arcus Die Pflegegruppe GbR

Rudolf-Diesel-Straße 9, 24534 Neumünster
0 43 21/6 02 20 77
0 43 21/6 02 20 99
Website besuchen
E-Mail senden

ASB-Pflegedienst Neumünster

Großflecken 51-53, 24534 Neumünster
0 43 21/3 13 33
Website besuchen
E-Mail senden

AWO Pflegedienste Mittelholstein

Schillerstraße 11, 24534 Neumünster
0 43 21/55 59-30 05
Website besuchen
E-Mail senden

Sozialruf – Schnelle Hilfe in Notsituationen

D

Das Pflegeteam

Kieler Straße 50, 24534 Neumünster
0 43 21/49 22 66
0 43 21/49 22 67
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-13.00 Uhr

Deutsches Rotes Kreuz – Kreisverband Neumünster e. V.

Hahnknüll 58, 24534 Neumünster
0 43 21/9 05-2 71
0 43 21/9 05-1 09
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-15.00 Uhr

J

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

0 800/3 23 38 00*
E-Mail senden

* kostenfreie Servicenummer

M

Malteser Hilfsdienst e. V.

Linienstraße 1, 24534 Neumünster
0 43 21/1 92 15
0 43 21/40 44 51
Website besuchen
E-Mail senden

P

ParkResidenz

Goebenstraße 11 c/d, 24534 Neumünster
0 43 21/18 33 00
0 43 21/18 33 99
Website besuchen
E-Mail senden

Pflege Diakonie – Diakonie Altholstein

Kantplatz 11/12, 24534 Neumünster
0 43 21/41 01-10
0 43 21/41 01-22
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-15.00 Uhr

Mahlzeitendienste

Mahlzeitendienste versorgen vor allem kranke, behinderte und ältere Menschen, denen Einkaufen und Kochen schwer fallen. Der Kunde entscheidet, ob er täglich beliefert werden möchte oder nur gelegentlich. Vorteil: Im häuslichen Bereich wird seniorengerechtes Essen geboten, auch Schonkost oder Diät sind möglich. Bei geringem Einkommen kann ein Zuschuss beim Fachdienst Soziale Hilfen der Stadt Neumünster beantragt werden.

Hanse Menü-Dienst und Senioren-Verpflegung Lübeck GmbH

Moislinger Allee 116, 24534 Neumünster
0 43 21/90 99 94
0 43 21/86 22 17
Website besuchen
E-Mail senden

Meyer Menü

Wacholderstraße 1 d, 23795 Bad Segeberg
0 45 51/30 03
0 45 51/63 93
Website besuchen
E-Mail senden

Mobiler Essenstisch – FEK-MED Krankenhaus-Service Gesellschaft mbH

Friesenstraße 11, 24534 Neumünster
0 43 21/4 05-14 24 (Frau Elster)
0 800/210 60 60*
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten:
Mo.-Fr. 8.00-13.00 Uhr

* kostenfreie Servicenummer

Unser Mittagstisch

Rudolf-Diesel-Straße 8, 24534 Neumünster
0 43 21/9 65 53 53

Haushaltshilfen

Haushalts- und Betreuungsdienste bieten Hilfen rund um den Haushalt an, wie Reinigen der Wohnung, Einkaufen, Kochen, Wäschepflege. Aber auch Begleitung beim Spazierengehen, beim Arztbesuch oder bei Behördengängen sowie teilweise pflegerische Alltagshilfen werden angeboten. Diese Leistungen sind kostenpflichtig und werden im Allgemeinen nicht erstattet.

A

AWO „Café Almenz“

Hans-Fallada-Straße 3, 24534 Neumünster
0 43 21/26 07 01

B

Bella Casa Haushaltsservice

Memellandstraße 2, 24534 Neumünster
0 43 21/6 90 03 91
Website besuchen
E-Mail senden

D

Das Betreuungsteam

Sedanstraße 27, 24534 Neumünster
04321/25433151
04321/2698900
Website besuchen
E-Mail senden

Das Betreuungsteam Jutta Duske

0 43 21/49 27 48
Website besuchen
E-Mail senden

Die Gute Fee – Svenja Schulz

0 43 21/8 51 44 97

G

Gabys Betreuungsdienst

Stoverseegen 26 Mobil 01 72/4 13 74 88, 24534 Neumünster
0 43 21/5 56 15 00

 Gaby Neumann

M

MaRis Betreuungsdienst

0 43 21/5 56 29 95
Website besuchen
E-Mail senden

Marita Richter


Maya Pflege

Hahnknüll 17, 24534 Nemünster
0 43 21/95 32 10

Marga Wicknig

Mobile Seniorenbetreuung Sylvia Stüber

Huuskoppel 15, 24534 Neumünster
0 43 21/7 22 31
01 74/4 67 67 28
E-Mail senden

P

Pflege Diakonie – Diakonie Altholstein

Kantplatz 11/12, 24534 Neumünster
0 43 21/41 01-10
0 43 21/41 01-22
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-15.00 Uhr

S

Sauber-Zauber

0 43 21/1 23 61
01 59/03 00 33 34

Martina Bustorff

Betreuungsangebote für demenziell Erkrankte

Zur Betreuung demenziell erkrankter Menschen und infolgedessen zur Entlastung der pflegenden Angehörigen gibt es in Neumünster zwei Betreuungsgruppen, die an zwei bis drei Nachmittagen im Monat stattfinden. Darüber hinaus bieten der Pflegestützpunkt und die Pflegedienste auch häusliche Betreuung und Beaufsichtigung von demenzkranken Menschen an – zu sehr unterschiedlichen Preisen (zwischen 8 € und 41 € je Stunde). Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad können die Kosten bei entsprechender Bewilligung von ihrer Pflegekasse – bis zu einem Maximal-Betrag von 1.500 € pro Jahr – erstattet bekommen.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse oder beim Pflegestützpunkt.

Betreuungsgruppe „Klönschnack“ im Pflegestützpunkt

Großflecken 71, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-27 45
0 43 21/9 42-27 79
0 43 21/9 42-20 86
Website besuchen
E-Mail senden

Demenzcafé im Mehrgenerationenhaus Tungendorf

Hürsland 2, 24534 Neumünster
0 43 21/25 05 31

Mo. 15.00-17.00 Uhr

Klönschnack für Erkrankte und Angehörige

Wernershagener Weg 41 c, 24534 Neumünster

Begegnungszentrum Faldera

Jeden 2. Do. 14.45-16.00 Uhr

Anmeldung unter 0 43 21/2 69 23 13
oder 0 43 21/6 87 88

Ambulante Pflegedienste

Pflegedienste helfen Ihnen bei folgenden Verrichtungen:

  • Häusliche Krankenpflege
  • Hauspflege
  • Urlaubs- und Ersatzpflege (bei Verhinderung der Pflegeperson)
  • Pflegeberatungsgespräche

Die häusliche Krankenpflege umfasst die medizinische Versorgung der Patienten nach ärztlicher Anordnung (Behandlungspflege, z. B. Injektionen und Verbände) und in Ausnahmefällen für einen kurzen Zeitraum die Pflege von Schwerkranken. Diese Leistungen werden in der Regel nach vorheriger Abstimmung von der Krankenkasse getragen.

In der Hauspflege werden neben einer Grundpflege (Körperpflege, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme) auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten in kleinem Umfang (Reinigungsarbeiten, Vorbereiten der Mahlzeiten usw.) wahrgenommen. Bei Vorliegen eines Pflegegrades übernimmt die Pflegekasse einen Teil der entstehenden Kosten (siehe unten). Bei geringem Einkommen und Vermögen übernimmt die Restkosten eventuell der Fachdienst Soziale Hilfen der Stadt Neumünster.

Leistungen der Pflegeversicherung

Pflegebedürftig sind Personen, die gesundheitlich bedingte Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten aufweisen und deshalb dauerhaft (mind. 6 Monate) der Hilfe durch andere bedürfen. Maßgeblich für die Feststellung der Pflegebedürftigkeit ist der Grad der Selbstständigkeit in allen relevanten Bereichen der elementaren Lebensführung.

Der Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung muss bei der jeweiligen Pflegekasse (Ihrer Krankenkasse) gestellt werden. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung wird Sie daraufhin besuchen, um festzustellen, ob ein Anspruch besteht und wenn ja,  in welcher Höhe (Pflegegrade 1- 5). Wenn mindestens Pflegegrad 2 vorliegt, können Sie sich für Pflegegeld oder für Pflegesachleistungen entscheiden.

Pflegesachleistungen werden von professionellen Pflegefachkräften erbracht, die bei den ambulanten Pflegediensten beschäftigt sind. Pflegegeld erhalten Sie, wenn Ihre Pflege durch eine private Person (Angehörige oder Bekannte u. a.) in geeigneter Weise übernommen wird. Auch eine Kombination beider Leistungen ist möglich.

Wenn die Pflege von einer Privatperson übernommen wird, muss je nach Pflegegrad halb- oder vierteljährlich ein Beratungseinsatz in Anspruch genommen werden. Dieser wird von den ambulanten Pflegediensten in Form eines Pflegeberatungsgespräches durchgeführt. Die Kosten für diesen Einsatz trägt die Pflegekasse.

Der Entlastungsbetrag (125 €) ist eine zweckgebundene Leistung und kann genutzt werden für: Betreuung, Begleitung, Haushaltsführung durch zugelassene Dienste, aber auch zur Finanzierung von Tages- und Kurzzeitpflegeanteilen. Nicht „verbrauchte“ Leistungen können noch bis zum 30.6. des Folgejahres genutzt werden!

Bei Verhinderung der privaten Pflegeperson kann ein Antrag auf Kostenübernahme für eine Ersatzpflegekraft (Urlaubsvertretung bzw. Ersatzpflege) bei Ihrer Pflegekasse gestellt werden. Die Kosten werden für max. 28 Tage bis zu 1.612 € pro Jahr ab Pflegegrad 2 übernommen (eine Erhöhung der Leistung ist möglich bei entsprechender Kürzung des Kurzzeitpflegeanspruchs). Verhinderungspflege ist auch stundenweise möglich; dann entfällt die Begrenzung auf 28 Tage.

Näheres zu weiteren Leistungen der Pflegeversicherung erfahren Sie bei Ihrer Pflegekasse (Krankenkasse), den ambulanten Pflegediensten, im Pflegestützpunkt und im Seniorenbüro.

 

An folgende ambulante Pflegeanbieter können Sie sich wenden:

A

Ambulante Pflege ParkResidenz Neumünster

Goebenstraße 11 c/d, 24534 Neumünster
0 43 21/18 33 00
0 43 21/18 33 99
Website besuchen
E-Mail senden

Ambulanter häuslicher Pflegedienst – Deutsches Rotes Kreuz

Hahnknüll 58, 24534 Neumünster
0 43 21/9 05-2 71
0 43 21/9 05-1 09
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-16.00 Uhr

Ambulanter Pflegedienst Hellrung GmbH

Klaus-Groth-Straße 15, 24534 Neumünster
0 43 21/9 21 10
0 43 21/92 11 21
Website besuchen
E-Mail senden

Ambulanter Pflegeservice Bock GmbH

Kieler Straße 452, 24534 Neumünster
0 43 21/95 580
0 43 21/95 5855
Website besuchen
E-Mail senden

Arcus Die Pflegegruppe GbR

Rudolf-Diesel-Straße 9, 24534 Neumünster
0 43 21/6 02 20 77
Website besuchen
E-Mail senden

ASB-Pflegedienst Neumünster

Großflecken 51-53, 24534 Neumünster
0 43 21/3 13 33
0 43 21/26 36 04
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.30-15.00 Uhr

AWO Pflegedienste Mittelholstein

Schillerstraße 11, 24534 Neumünster
0 43 21/55 59-30 05
Website besuchen
E-Mail senden

AWO Wohnpflege und Service gGmbH

Schillerstr. 3, 24536 Neumünster
04321/55590
Website besuchen

C

Caritas-Pflegestation Neumünster

Linienstraße 1, 24534 Neumünster
0 43 21/1 51 24
0 43 21/4 045 70
Website besuchen
E-Mail senden

D

Das PflegeTeam

Kieler Straße 50, 24534 Neumünster
0 43 21/49 22 66
0 43 21/49 22 67
Website besuchen
E-Mail senden

Das PflegeTrio

Sedanstraße 27, 24534 Neumünster
0 43 21/25 43 31 56
0 43 21/25 43 31 60
Website besuchen
E-Mail senden

P

Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH

Zum Brook 4, 24143 Kiel
0431/6967980
0431/69679829
Website besuchen
E-Mail senden

Pflege Diakonie – Diakonie Altholstein

Kantplatz 11/12, 24534 Neumünster
0 43 21/41 01-10
0 43 21/41 01-22
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-15.00 Uhr

Pflegedienst ProHilfe

Kieler Straße 214, 24534 Neumünster
0 43 21/5 55 98 71
0 43 21/5 55 98 72
Website besuchen
E-Mail senden

Pflegehelden Ostküste

Spitzbrook 9, 24536 Neumünster
04321/539943
04321/25 213 05
Website besuchen
E-Mail senden

Pflege SH – Paritätische Pflege Schleswig-Holstein gGmbH

Brachenfelder Straße 28, 24534 Neumünster
0 43 21/7 07 97 11
0 43 21/7 07 97 12
Website besuchen
E-Mail senden

Pflegekurse für pflegende Angehörige

Grundbegriffe häuslicher Kranken- und Altenpflege können Angehörige und andere Interessierte bei einem Pflegekurs erlernen. Bei einer Einstufung im Rahmen der Pflegeversicherung werden die Kosten von der Pflegekasse übernommen. Eine individuelle Schulung durch MitarbeiterInnen eines Pflegedienstes kann auch in der häuslichen Umgebung des Pflegebedürftigen stattfinden.

Pflegekurse werden angeboten von:

FEK – Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH

Friesenstraße 11, 24534 Neumünster
0 43 21/4 05-0
Website besuchen
E-Mail senden

Melanie Schmidt oder Frau Philippsen 

Malteser Hilfsdienst e. V.

Linienstraße 1, 24534 Neumünster
0 43 21/1 92 15
0 43 21/4 04 15 91
Website besuchen
E-Mail senden

Pflege Diakonie – Diakonie Altholstein

Kantplatz 11/12, 24534 Neumünster
0 43 21/41 01-10
0 43 21/41 01-22
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-15.00 Uhr

Tagespflege

In der Tagespflegeeinrichtung werden pflegebedürftige Menschen tagsüber betreut und gepflegt, gleichzeitig werden die ihnen verbliebenen Fähigkeiten durch gezielte Maßnahmen aktiviert. Nachmittags werden die Pflegebedürftigen nach Hause zurückgebracht. Die Kosten für die Tagespflege können über die Pflegeversicherung abgerechnet werden, sofern ein Pflegegrad vorliegt. Diese Leistungen können zusätzlich zu den Geld- oder Sachleistungen gewährt werden.

Eine Übersicht über die Kosten sowie Informationen zur Finanzierung erhalten Sie beim Pflegestützpunkt und bei Ihrer Pflegekasse.

AWO Servicehaus „Am Wasserturm“

Schillerstraße 3, 244534 Neumünster
0 43 21/55 59-30 03
Website besuchen
E-Mail senden

AWO Wohnpflege und Service gGmbH

Schillerstr. 3, 24536 Neumünster
04321/55590
Website besuchen

Senioren- und Therapiezentrum Haus Schleusberg GmbH

Schützenstraße 2-8, 24534 Neumünster
04321/49050
04321/41216
Website besuchen
E-Mail senden

Seniorenstübchen in Wittorf

Mühlenstraße 19 a, 24534 Neumünster
0 43 21/2 69 84 61
Website besuchen
E-Mail senden

Steffis Tagespflege

Kieler Str. 265, 24536 Neumünster

Steffis Tagespflege

Kieler Straße 265, 24534 Neumünster
0 43 21/6 95 77 46
0 43 21/6 95 77 47
Website besuchen
E-Mail senden

Tagespflege am Haart

Haart 69, 24534 Neumünster
755 01 77
0 43 21/755 01 78
Website besuchen
E-Mail senden

Pflegegruppe Glau 

Tagespflege Haus Schleusberg

Schleusberg 45, 24534 Neumünster
0 43 21/49 05-26
0 43 21/49 05 29
Website besuchen
E-Mail senden

Tagespflege Hellrung GmbH

Großflecken 40 a, 24534 Neumünster
0 43 21/9 21 10
0 43 21/92 11 21
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten: Mo.-Fr. 8.00-17.00 Uhr

Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege (in Krisensituationen, wenn häusliche Versorgung vorübergehend nicht möglich ist) und die Verhinderungspflege (bei Urlaub oder Krankheit der pflegenden Angehörigen) sind zeitlich befristete stationäre Ganztagsbetreuungen pflegebedürftiger Menschen, die sonst zu Hause gepflegt werden. Ebenso sollen sie helfen, einen Krankenhausaufenthalt zu vermeiden oder zu verkürzen sowie eine entsprechende Nachsorge nach schwerer Krankheit sicherzustellen. Dauerhaft Pflegebedürftige können auch hier Pflegeversicherungsleistungen in Anspruch nehmen. Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege sind jeweils auf vier Wochen beschränkt, werden mit bis zu 1.612 € im Kalenderjahr bezuschusst und können nach Bedarf miteinander kombiniert werden. Der Versicherte muss jedoch auch einen Eigenanteil leisten. Alle Seniorenpflegeeinrichtungen in Neumünster bieten Kurzzeit- oder Verhinderungspflegeplätze an, soweit die aktuelle Belegung das zulässt.

Stationäre Verhinderungspflege kann zudem in folgenden Einrichtungen durchgeführt werden: Park Residenz (Tel. 18 33 00), Seniorenstübchen in Wittorf (Tel. 2 69 84 61) sowie Wohnpark Tannhof (Tel. 9 55 80) und Wohnpark am See (Tel. 9 55 80).

Verhinderungspflege kann auch zu Hause beansprucht werden durch einen Pflegedienst oder privat beschaffte Ersatzpflegepersonen. Informationen dazu geben Ihnen die Pflegedienste oder der Pflegestützpunkt.

Hospiz/Sterbebegleitung

Die Hospiz-Initiative kümmert sich um Schwerstkranke und Sterbende. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen zu Hause ein Lebensende in Würde zu ermöglichen. Die ehrenamtlich tätigen, geschulten Mitarbeiter bieten den Betroffenen und ihren Angehörigen einfühlsame Hilfe und Begleitung (jedoch keine Unterstützung bei hauswirtschaftlichen und pflegerischen Tätigkeiten). Trauerbegleitung (Einzel- und Gruppenangebote) auf Nachfrage.

Ambulanter Hospizdienst

Moltkestraße 8, 24534 Neumünster
0 43 21/2 50 91 10
0 43 21/2 50 91 16
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten:
Mo. 14.00-16.00 Uhr
Mi. 16.00-18.00 Uhr
Fr. 09.00-11.00 Uhr

Hospiz-Initiative Neumünster e. V.

Moltkestraße 8, 24534 Neumünster
0 43 21/2 50 91 10
0 43 21/2 50 91 16
Website besuchen
E-Mail senden

Günter Humpe-Waßmuth, 1. Vors.
Allgemeine Vorbereitungskurse für zukünftige ehrenamtliche Mitarbeiter

Palliativ-Netzwerk Neumünster

Am Alten Kirchhof 16, 24534 Neumünster
0 43 21/4 05-55 55
Website besuchen
E-Mail senden

Pflege- und Servicezentrum Neumünster

Herr Quackenbrügger

Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV)

Die SAPV ist eine ergänzende Krankenkassenleistung und dient der Versorgung von Patienten mit unheilbaren fortgeschrittenen Erkrankungen mit begrenzter Lebensdauer. Sie umfasst ärztliche und pflegerische Leistungen. Ziel der SAPV ist die Vermeidung ungeplanter und unnötiger Krankenhausaufnahmen sowie die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität und Selbstbestimmung schwerkranker Menschen.

Zu den Aufgaben zählen die Koordination von Leistungen, Beratung und 24-Stunden-Rufbereitschaft. Die Versorgung wird durchgeführt vom:

Palliativ-Netzwerk Neumünster

Am Alten Kirchhof 16, 24534 Neumünster
0 43 21/4 05-55 55
Website besuchen
E-Mail senden

Pflege- und Servicezentrum Neumünster

Herr Quackenbrügger

Trauerbegleitung

Hilfe bei der Trauerarbeit und Trauerbegleitung bieten zwei Gruppen in Neumünster an:

Gesprächsangebot für trauernde Menschen im FEK – Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH

0 43 21/4 05-19 53 (Peter Hansen, Elisabeth Pott)
0 43 21/4 05-19 54 (Trauergruppe)

Begleitung in der Trauer

Di. 16.00-18.30 Uhr, um Anmeldung wird gebeten

Memoria – Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung kooperativer Trauerarbeit

Plöner Straße 112, 24534 Neumünster
92 77 38
0 43 21/927739
E-Mail senden

Hartmut Kühl, Leiter und Geschäftsführer

Memoria bietet Trauerbegleitung in Einzelgesprächen für Eltern, Familien, Kinder
und Jugendliche an und hält Selbsthilfegruppen für Trauernde bereit.
Fortbildungen können angeboten werden.

Psychiatrische Dienste

Bei den in diesem Abschnitt genannten Stellen geht es um die Beratung, Betreuung und Begleitung psychisch kranker Menschen.

Zu den Angeboten gehören sozialpsychiatrisch betreutes Wohnen und die entsprechende Kranken- und Hauspflege in der eigenen Wohnung.

Möglichkeiten der stationären Behandlung finden Sie unter Einrichtungen für altersverwirrte/psychisch kranke Menschen.

Brücke Schleswig-Holstein gGmbH

Schützenstraße 44, 24534 Neumünster
04321/47833
04321/41339
Website besuchen
E-Mail senden

Brücke Schleswig-Holstein gGmbH

Schützenstraße 44, 24534 Neumünster
0 43 21/7 07 97-16
0 43 21/4 13 39
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten:
Mo.-Fr. 8.00-16.00 Uhr

Die Brücke SH bietet sozialpsychiatrisch betreutes Wohnen für
psychisch erkrankte ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderung an.

Stadt Neumünster – Fachdienst Gesundheit

Meßtorffweg 8, 24534 Neumünster
0 43 21/9 42-28 34
0 43 21/9 42-28 02
Website besuchen
E-Mail senden

Sprechzeiten:
Mo.-Fr. 8.00-12.30 Uhr,
Mo.-Mi. 13.00-16.00 Uhr,
Do. 13.00-17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Kostenlose Beratung und Hilfe für psychisch kranke Bürger aller Altersgruppen.